Tag Archive for Facebook

Is facebook to blogs like internet to newspapers?

I’m wondering why I have such a hard time writing in this blog lately. So many things and places I have seen, so many photos I would like to share, but nothing in my blog.

Is it because it needs more time than quickly writing something on facebook? Or is facebook already becoming everyone’s personal micro blog? Is facebook the über-app, that combines everything from twitter, myspace, flickr, youtube and blogging? It is just so temptingly convenient and easy to use – take uploading pictures for example:

Facebook: Create album, upload. That’s it, easy, quick, no restrictions. Flickr lately told me it would only display the last 200 images if I would not pay for it, and the webspace where my blog itself is located is equally restricted. Of course, facebook cannot replace special interest or photo blogs, but the personal blogs I think are facing a great threat.

And in my individual case, it just gets harder and harder to find words and sum up all the many things I should have written in here, that at one point, you don’t know where to start anymore. And then leave it alltogether. It is like not being able to decide between to dishes and then ending up eating nothing to avoid the decision.

Maybe I try to be less ambitious with this blog, and just put things on it when they come to mind or from my camera.

I’ll try.

My Year 2009 in facebook-statuses!

Netzspielchen: Mein erstes CD-Album

Ich habe ja schon vor ein paar Tagen erwähnt, dass ich jeden Blödsinn mitmachen muss, also hier ein neues Netzspielchen, welches mir gerade auf Facebook erschienen ist:

1 – Go to “wikipedia.” Hit “random… Read More
The first random wikipedia article you get is the name of your band.

2 – Go to “Random quotations
The last four or five words of the very last quote of the page is the title of your first album.

3 – Go to flickr and click on “explore the last seven days
Third picture, no matter what it is, will be your album cover.

4 – Use photoshop or similar to put it all together.

5 – Post it to Facebook and TAG the friends you want to join in.

Es geht also darum, wie meine erste Band heißen wird und wie das erste Album aussieht. Das sieht bei mir so aus:

Mein erstes Album

Meine Band heißt also “A Soul Astray” (das kam bei mir als zufälliger Artikel bei Wikipedia, ein amerikanischer Stummfilm von 1914), das Album heißt “Lead People Trough the Dark” (ein zufälliges Zitat von Whoopie Goldberg: We’re here for a reason. I believe a bit of the reason is to throw little torches out to lead people through the dark.) und das Bild kam als mein drittes Bild bei Flickr und trägt den Namen How To Be A Cat, Lesson 9: The Washing Machine.

Grandios! So einfach ist das heute, mit dem Cover und dem Bandnamen.

Metaüberinternet: Facebook

Schon komisch. Facebook ist eine dieser Einrichtungen, bei denen man sich anfangs denkt, hm, ja, und jetzt, was soll ich nun damit? Dann dauert es gerade einmal einen Tag, man sucht sich seine Freunde zusammen, entdeckt mal dieses und mal jenes Zusatzfeature, und dann denkt man sich plötzlich, meine Güte, wie konnte ich nur ohne Facebook leben bisher.

Facebook ist eine Art Internet im Internet. Wie es letzteres mit bisherigen Medien gemacht hat, verleibt sich Facebook viele Sachen ein die es bisher gab, und fügt sie so zusammen, dass am Ende dabei etwas herauskommt, was mehr als die sprichwörtliche Summe seiner Teile ist. Facebook vereinigt ICQ, Messenger, Chats, soziales Networking, Fotoalbum, Google Earth, Browsergames, Fan-Seiten, Quiz-Spielchen, Geburtstagskalender, eMails, MMS, YouTube, Flickr, Twitter, Blogs, Eventkalender und Interessengruppen und vernetzt all dies noch untereinander. Unter anderem. Denn das ist erst das, was ich in gerade einmal zwei Tagen alles entdeckt habe.

Wirklich, es ist unglaublich. Und zu den Datenschutzskeptikern und der “gläsernen Mensch”-Thematik: Ich glaube, wenn man sich nur gläsern genug macht, wird man irgendwann einfach durchsichtig. Und damit wieder unsichtbar. Ich tabbe dann mal wieder rüber zu Facebook.

Von wegen WORLD WIDE Web

Pff… was ist nur aus dem guten alten WORLD WIDE Web geworden? Von wegen weltweit. Zunehmend geht es mir auf die Nerven, wie viele Seiten unseren erst so kürzlich erworbenen Status als wahre Weltbürger wieder zunichte machen. Das geht los mit ganz vielen amerikanischen Webseiten (CBS zum Beispiel), die einem leider nur ihren Content nutzen lassen, wenn man auch amerikanischer Staatsbürger ist beziehungsweise von einem Rechner innerhalb der Grenzen der Vereinigten Staaten operiert. Und reicht bis zu Facebook – da wird man erst einmal gezwungen, sich bei der Anmeldung gleich dem einheimischen Netzwerk anzuschließen (Deutschland, in dem Falle eines Rechners aus Deutschland). Dann kann man diesen Status zwar ändern, bekommt dann aber gesagt, dass man immer nur in einem regionalen Netzwerk sein kann. Weltbürgertum ade! Ich kann also weder dem Netzwerk Österreich beitreten, um mit meinen Freundinnen aus Österreich einigermaßen vernünftig zu kommunizieren (schließlich ist das Sichtbarsein eines Profils immer auf das eigene regionale Netzwerk und die Freunde beschränkt), noch kann ich mich zum Beispiel im australischen Netzwerk einfach mal so umsehen, um vielleicht schon vor meinem Auslandsaufenthalt die neue Uni in Down Under abzuchecken. Was macht jetzt jemand, der zwischen zwei Ländern öfter wechselt? Jemand mit einer doppelten Staatsbürgerschaft? Diese dämlichen regionalen Netzwerke sind für den globalen Internetmensch so überflüssig wie ein Doppelbett für den Papst, ein Kühlschrank am Nordpol oder ein Sandkasten in der Wüste, um gleich mal alle klischeehaften Varianten dieser Redewendung zu bedienen.

Und wo ich schon gerade dabei bin, über Webseiten abzulästern: Wieso muss ich mich bei StudiVZ alle gefühlte drei Minuten neu einloggen? Kann sich die doofe Webseite das nicht merken, wie alle anderen Seiten? Und wieso muss ich mich bei diversen Seiten (parship, gmx, web.de) immer genau dann neu einloggen, wenn ich gerade zwanzig Minuten an einer ellenlangen Mail geschrieben und just den Senden-Button gedrückt habe? Wieso ist dann der ganze Text weg, wieso werde ich nicht gewarnt vorher, oder wieso wird nicht automatisch ein Entwurf gespeichert? Da werde ich echt zum Tier…