Tag Archive for Bilder

Fernsehen, wo bist du hin?

Mein Fernsehen ist weg. Es hat sich verabschiedet. Es ist einfach weg! Ich schalte den Fernseher ein, wie immer sich bewegende, tönende, bunte Bilder erwartend – aber nichts! Nur ein farb- und tonloses Rauschen, wohin ich auch schalte. Von einem Tag auf den anderen, gestern war mein Fernsehen definitiv noch da. Wie kann das sein? Das Antennen-Kabel steckt auf der einen Seite im Fernseher, auf der anderen Seite in der Antennen-Dose in der Wand. Da kann doch gar nichts kaputt sein auf dem kurzen Weg. Mein Fernseher auch nicht, der ist noch keine sieben Jahre alt.

Hilfe! Fernsehen, wo bist du? Komm zurück! Mag ja sein, dass ich dich im Zeitalter der neuen Medien etwas vernachlässigt habe, aber trotzdem habe ich dich doch immer mit Würde altern lassen – bitte finde wieder durch die Kabelkanäle zu meiner Mattscheibe, bekommst auch einen Keks!

Bildgebende Verfahren und die Herren Doctores

Von meinem sehr gespaltenen Verhältnis zu Ärzten jeglicher Sorte hat der geneigte Vielleser meines Blogs wahrscheinlich schon erfahren. Nun war ich mit meinem Knie bei der Nachkontrolle, und was kommt? Das übliche. Ja, normal ist das nicht, dass Sie noch solche Schmerzen haben, aber es kommt schon mal vor. Sie könne jetzt auch nicht sagen, wo die Schmerzen herkommen, aber wenn sie in sechs Wochen nicht weg wären, müssten sie  nochmal MRT-Bilder machen (Kernspintomographie). Ein Paradebeispiel für meine Lieblingsmentalität bei Ärzten: Normal ist es nicht, wir wissen nicht was es ist, aber wenns in ein paar Wochen nicht weg ist, wars wohl was ernsteres.

Und vor allem, wo ist die gute alte Untersuchung hin? Ja klar, untersucht wurde schon, ob das Kreuzband sitzt. Mein neues Kreuzband sitzt super fest und ist stabiler als das Originalkreuzband auf der anderen Seite. Das ist ja auch toll und das wurde sehr sorgfältig untersucht. Aber wo die Schmerzen herkommen? Keine weitere Untersuchung dazu, keine Nachfragen, wo, wann und bei was die Schmerzen auftreten. Ist ja auch einfacher, den Patienten in die Röhre zu schieben und dann schöne Bilder zu haben als vorher womöglich mühsam Fragen zu stellen und zu untersuchen. Mein Physiotherapeut macht sich da viel mehr Gedanken, wieso machen das nicht die (meisten) Ärzte? Was haben die denn gemacht, als es noch keine MRTs und CTs gegeben hat? Einfach mal jedes Knie aufgeschnitten um mal reinzugucken?

Aber was jammere ich überhaupt, jeder weitere Arztbesuch in meinem Leben bestätigt mich nur wieder, das wird sich wohl alles nicht ändern lassen…

I’ve been flickred

Endlich mal wieder was Metabloggiges: Da mein Webspace am Ende doch etwas begrenzt ist, habe ich mir einen Flickr-Account, einen dazugehörigen API-Schlüssel und eine Yahoo-ID zugelegt, und kann nun die quantitativ ausladenderen Fotogalerien einfach über Flickr in den Blog integrieren. Darüber hinaus habe ich mein Shutter Reloaded-Plugin zur Bildanzeige per Overlay durch Facebox ersetzt, da letzteres auch mit den besagten Flickr-Alben funktioniert.

Der einzige Wermutstropfen ist, dass die Flickr-Alben von Facebox nicht als durchgehende Galerie interpretiert werden und man nicht direkt von einem Foto zum nächsten scrollen kann, wie das bei den bloginternen Galerien der Fall ist.

Nicht-bloggende Menschen haben jetzt wahrscheinlich nur jedes zweite Wort verstanden, aber verehrte Mitblogger: Wenn von Euch jemand weiß, ob, ob nicht und vor allem wie das gehen könnte mit der Album-Scroll-Ansicht oder allgemeine Verbesserungsvorschläge/Tips zum Thema Flickr & Blogs, immer her damit!

Om nom nom nom

Ich habe eine neue Lieblingswebseite. Ich bin kurz davor zu sagen, das ist die beste Webseite der Welt.

omnomnomnom.com


Man vergesse nicht den Zusatz “Hit refresh for another image. If you’re not saying ‘Om Nom Nom Nom’ out loud at the same time as looking at these pictures then you’re doing it wrong.” Ich glaube ich habe gestern mindestens eine Viertelstunde am Stück durchgelacht, immer “Om nom nom nom” vor mich hinmurmelnd, ich bin fast vom Stuhl gefallen, und ich konnte einfach nicht mehr damit aufhören, nochmal draufzuklicken.

Ich weiß es ja nicht, finde nur ich das so lustig? Ich finde das saulustig, ich muss echt bei jedem Bild lachen, jetzt noch. Exorbitant amüsant.

Ach ja, und weil ichs heute noch nicht gesagt habe:

SCHLAAAAAND, SCHLAAAND… FINAAAAALE… Ohhho… FINALE… Oooohoooo

Mein Garten, Update Nr. 6

Ohne Worte, oder, in den Worten meines Ex-Kollegen C. W. bei GIGA: “Jetzt lassen wir einmal die Bilder sprechen”.