Toleranz fordern ist nicht schwer, selber sein dagegen sehr…

Das hier ist eine kurze Denkanregung an alle Menschen, welche permanent die Weltanschauung anderer Menschen herabwürdigen und sich ausgeprägt ‘missionarisch’ dabei verhalten.

Und damit meine ich jetzt ausnahmsweise nicht religiöse Missionare. Sondern die anti-religiöse Sorte. Die, die ununterbrochen böswilligst über den Glauben anderer Menschen herzieht.

Natürlich soll man Religionen kritisieren können, und sich über sie lustig machen können, und witzige Bildchen posten. Vor allem, wenn (Grund-)Rechte Dritter im Spiel sind. Wenn im Namen der ‘Religion’ menschenverachtende Dinge geschehen. Wenn es um Institutionen geht, die eher Macht und Geld als Glauben im Sinn haben. Ich bin auch für eine strikte Trennung von Staat und Religion. Religiöser Glaube ist meiner Meinung nach Privatsache. Aber muss man deshalb dauernd Menschen beleidigen, für das, was sie privat glauben?

Ja, Religionsfreiheit heißt natürlich auch, dass man unbehelligt frei von Religion sein kann. Es heißt aber nicht, dass ich jeden, der an einen Gott glaubt, deshalb total fertig machen muss. Es heißt nicht, dass man den eigenen Nicht-Glauben dauernd versucht, anderen aufzuzwingen, mit einem Hass und einer Missionarswut, die definitiv nicht ins 21. Jahrhundert gehören.

Wie wäre es denn, wenn alle mal wirklich so tolerant sind, wie sie es immer glauben zu sein und von anderen fordern? Lasst doch informierte, erwachsene, mündige Menschen auch glauben, wenn sie wollen, was sie wollen, auch wenn ihr es selbst total irrational/altmodisch/mittelalterlich/unwissenschaftlich findet (oben genannte Einschränkungen nochmal betont).

Es ist wie bereits gesagt nicht die Kritik an sich, die ich verstörend finde, sondern die respektlose, menschenverachtende, feindselige Art, wie das passiert. Wie Menschen so beleidigt werden, dass sie sich gar nicht mehr trauen zu sagen, dass sie irgendwie, ganz privat, an Gott glauben.

Wie war das mit Freiheit statt Angst?

This entry was posted in Weltverbessern and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *