You’ve been virtumonded…

Ich bin ja eigentlich nicht so ein Internetnoob, der auf irgendwelche dubiosen Links in Spam-Mails klickt oder ähnliche Dummheiten begeht. Trotzdem wurde gestern mein PC von einem üblen Trojaner names Virtumonde infiltriert – wie auch immer diese dämliche Malware das geschafft hat bleibt mir unbegreiflich.

Mein Avira-Antivir konnte gegen diesen hinterhältigen Eindringling nur noch hilflos mit ununterbrochen aufpoppenden Warnungen reagieren, sogar mein Spybot Search & Destroy scheiterte beim Versuch, Virtumonde unschädlich zu machen. Und so sorgte dieser Aggressor für wild über den Bildschirm verteilte Pop-Ups, schwerwiegende Performance-Einbußen und ähnliche Späße, solange, bis sich mein Windows weder hoch- noch runterfahren ließ. Außer im abgesicherten Modus. Bis ich schließlich heute auf Malwarebytes’ Anti-Malware gestoßen bin, das hat den Virus schließlich einigermaßen erfolgreich eingedämmt. Braves Programm, fein gemacht!

Nun weiß ich ja, dass das obligatorische und regelmäßige Plattmachen eines Windows-Rechners bei mir schon mehr als längst überfällig ist. Spätestens jetzt haben sich die Viren, Trojaner, Anti-Viren- und Spybot-Programme schon so mit dem Windows-eigenem Sicherheitssystem vermurbselt, dass der Rechner wohl irreparabel in seiner Leistungsfähigkeit eingeschränkt ist. Besonders surfen mit Firefox dauert jetzt ewig, ich bin inzwischen sogar schon auf Safari ausgewichen, obwohl Firefox doch mein absoluter Lieblingsbrowser ist.

Ich frage mich nur – wieso programmiert man ein Betriebssystem (und macht noch wahnsinnig viel Kohle damit), das ja praktisch schon einen eingebauten Selbstzerstörungsmechanismus bei der Lieferung miteinschließt? Wie wäre es mit einem ultimativen Repair-Knopf, der Windows einfach in seinen Urzustand zurücksetzt, aber ohne dass man sich mit Back-Ups, format C, seitenlangen Anleitungen und stundenlangem Zeitaufwand, sichern und neuinstallieren rumplagen muss? Oder gleich eingebaute Selbstheilungskräfte, die diesen ganzen Mist gar nicht mehr nötig machen?

Vielleicht, weil sonst die Programmierer dieses tollen Betriebssystems, wenn sie es perfekt einigermaßen tauglich gemacht hätten, dann arbeitslos wären? Weil Millionen unschuldiger Windows-Nutzer dann nicht andauernd solche Experten brauchen würden, die ihnen Viruse entfernen und die Rechner plattmachen und neu aufsetzen?

Vielleicht.

This entry was posted in Altblog and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to You’ve been virtumonded…

  1. Thank you! I have been searching for this information all day now. My pc is not running like it should and I need to figure out how to fix it quickly. I have bookmarked your post so others can find it too on reddit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *