Computer sucht IP-Adresse für gemeinsames Internet

Diese Zeilen kann ich erst nach einem echten Kampf schreiben. Ich bin nämlich in der Heimat meines Herzens, und es schneit (das zumindest ist echt wundervoll), und Internet ist hier noch ein rares Gut in den Bergen. Nun haben wir ja hier zwar ein kostbares WLAN-Netz, das dem willigen Benutzer aber nur mit Widerwillen Eintritt gewährt. Ich meine, wer kam denn auf die grandiose Idee, dass der PC nicht automatisch eine IP-Adresse zugewiesen bekommt? Das ist dann nämlich (im Laiengebrauch, ich weiß das hat in der Profi-IT sicher hoffentlich irgendeinen Sinn) wie folgt:

ROUTER: Ja? Wer will eintreten?

LAPTOP: Ich, hier, Karolines Laptop, bitte bitte lass mich rein, mich kennst du doch schon vom letzten Jahr, bitte weis mir doch eine Adresse zu, damit ich bald drin bin.

ROUTER: Tut mir leid, du musst erst die Adresse erraten, die ich dir zuweisen würde, wenn ich schlauerweise so programmiert wäre. Mit anderen Worten, du kumst hier net rein! *besinnt sich ein österreichischer Router zu sein und verbessert sich* Du kimst do ned eini!

Argh. Ich meine, übertragen wir das doch mal ungerechtfertigterweise (ist das ein real existierendes Wort?) auf Menschenadressen, dann könnte mir der blöde Router doch zumindest die Straße verraten, und ich probiere dann alle Hausnummern durch. Aber nein, nicht mal der Ort, oder die Stadt, das Land, der Kontinent. Nicht eine Ziffer. Frechheit!

Zumindest tanzen draußen schöne dicke Schneeflocken an mir vorbei. Die schweben zwar wie das WLAN auch in der Luft herum, aber wollen wenigstens keine Ziffern von mir wissen bevor ich sie bewundern darf.

Ok, der Vergleich lahmt wie mein rechtes Knie, aber es ist ja auch schon spät. Morgen gibts was sinnvolleres, nämlich Fotos vom Krampuslauf heute! Krampus(s?)e rocken!

This entry was posted in Altblog and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to Computer sucht IP-Adresse für gemeinsames Internet

  1. Shin says:

    will auch schnee 🙁 bei mir hats gestern so doll geregnet das ich nach 4 lumumbas und 45 min total durchnäßt nach hause gegangen bin

  2. crazykaro says:

    Ich weiß zwar nicht was ein Lumumba ist, aber Regen suckt – Schnee rockt da viel mehr ^^

  3. Shin says:

    Lumumba ist ein nach Patrice E. Lumumba benannter Longdrink. Er besteht aus heißem oder kaltem Kakao mit einem Schuss Rum, manchmal zusätzlich mit Schlagsahne. Statt Rum kann auch Amaretto verwendet werden. In Nordfriesland wird die Version mit heißem Kakao Tote Tante genannt.

    😀

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *