Der Turnschuh-Fluch

Ich bin ja eigentlich kein zwingender Markenfetischist, aber ich stehe einfach auf Schuhe von Gola. Ich weiß, dass diese Schuhe genau meinen zarten Fuß umschmeicheln, und dass sie saubequem sind und mir einfach immer gefallen. Meine Lieblinge sind meine rot-weißen Gola-Schuhe, die nur leider schon auseinanderfallen, wie Turnschuhe das eben nach einer Weile tun. Und leider gehören Gola-Schuhe – so schön und bequem sie auch sind – nicht zu der langlebigen, hochqualitativsten Sorte von Turnschuhen. Ich liebe sie trotzdem.

Nun wollte ich mir gestern grüne Gola-Schuhe kaufen. Das Problem ist nur, dass es mit Gola-Schuhen auch immer folgendes auf sich hat: Jedes Mal, wenn ich gerade kein Geld oder keine Zeit habe oder mir die Dinger aus anderen Gründen nicht kaufen kann, begegnen sie mir einfach überall. Kaum suche ich dann welche, finde ich keine mehr. Ich bin gestern halb Erlangen abgelatscht (mit Krücken, draußen für längere Strecken brauch ich noch beide Stöcke), und nicht in einem einzigen Geschäft war auch nur die Spur von Gola-Schuhen.

Und was folgt daraus? Männer sind wie Turnschuhe. Oder Turnschuhe sind wie Männer? Da findet sich auch nichts passendes sobald man einen sucht.

This entry was posted in Altblog and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to Der Turnschuh-Fluch

  1. mika says:

    “Und was folgt daraus? Männer sind wie Turnschuhe. Oder Turnschuhe sind wie Männer? Da findet sich auch nichts passendes sobald man einen sucht.”

    und wennst einen hast steckst ihm den fuss rein? … oh wait 😀

  2. crazykaro says:

    Hehe also die Analogie hast DU dir jetzt ausgedacht, das ist deiner Phantasie entsprungen nicht meiner ^^

  3. Nemmerle says:

    oder trampelst drauf rum bis sie auseinander fallen 0o

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *