Freunde der Synästhesie

Heute muss ich mal ein ganz außergewöhnliches Spiel erwähnen, das ich gerade genußvoll in mich aufgesogen habe. Ja, man muss er zwar noch ganz altmodisch runterladen und installieren und kann es nicht online spielen – aber das sollte man auf sich nehmen für Synaesthete: Ein Musikspiel, das beim Independent Games Festival schon viel Beifall gefunden und den IGF Award “Best Student Game” abgeräumt hat, und das ganz verdient. Der Rhythmus und das Spiel sind auf wundervolle Weise eins, was einen ganz in die Trance der elektronischen Beats versetzt. Vom Grundprinzip her funktioniert es ansatzweise wie Guitar Hero, nur dass man den Takt als Waffe benutzt und ein kleines eckiges Männchen durch allerlei Räume lotst, um dort nicht weniger eckige und psychedelische (End-)Gegner abzuschießen. Nebenbei gibt es in dieser Lasershow für die Sinne noch allerlei durchgeknallte Special-Moves.

Leider ist das Spiel viel zu schnell vorbei, und selbst der Tricky-Mode auf 45 bpm ist noch nicht Herausforderung genug für einen echten Synästheten. Aber bis dahin hat man erst mal jede Menge Spaß, Flow und fette Beats irgendwo ziwschen House und (Happy) Hardcore.

This entry was posted in Altblog and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *