Feel da flow

Psychologen kennen den Zustand des Flow, versierte Videospieler natürlich ebenfalls (Fernsehgucker auch, aber der Audience Flow ist hier nicht gemeint). Für diese perfekte Versenkung in eine Tätigkeit zwischen Herausforderung und Langeweile gibts es für alle anderen das passende Testspiel: Flow. Klar, das gibt es schon ewig, aber ehrlich gesagt – es macht immer wieder Spaß. Ich weiß genau, dass ich schon vor Jahren in diesem Spiel versunken bin, und habe es jetzt wieder getan. Und nach wie vor kann ich nicht im geringsten auch nur schätzen, wie lange ich in diesem Versenkungszustand war. Es könnte alles zwischen 15 Minuten und 2 Stunden gewesen sein, doch ich weiß es wirklich nicht.

Und dabei ist es so simpel. Euer Tierchen folgt eurem Mauszeiger, ein Druck auf die linke Maustaste beschleunigt. Fresst andere Viecher und kleine Einzeller, um selber zu wachsen. Rotes Tierchen heißt einen Level höher, blaues Tierchen heißt, einen zurück.

Bevor ich das Spiel das nächste Mal anfasse muss ich mir unbedingt eine Stoppuhr aufstellen.

This entry was posted in Altblog and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *