Hockey-Wehwechen und mein EM-Outfit

Das tolle an Unihockey-Bällen ist ja, dass man sich damit fast nicht wirklich wehtun kann. Das ist ein Unihockey-Ball:

Der ist also hohl, und wenn man den mit voller Wucht über die Wade gedonnert bekommt, zieht das zwar kurz, aber die Flecken die davon bleiben sind meist recht harmlos, sie werden selten blau und sind meist nur durch winzige, rote Punkte zu erkennen. Meist noch mit einem lustigen Lochmuster vom Ball, das einem schon manchmal entgenblinzeln kann wie ein Smiley im fertig ausgebildeten Fleck.

Jetzt habe ich aber inzwischen die nächste Stufe der Ballabdrücke erreicht, die sich schon zwei- oder dreimal überlagern. Und weil ich mich im Tor immer auf das linke Knie werfe ohne Schoner:

Aber ich bin ja ein harter Knochen. Und weil ich grade so guter Dinge und sportbegeistert bin, hier noch mein EM-Outfit:

This entry was posted in Altblog and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *