Irgendwas mit Medien ganz konkret – Karo @ GIGA OAP

Gestern hat mich wieder ein ganz melancholischer Anfall befallen, als mir mein Abschiedsvideo von meinem ehemaligem Arbeitgeber GIGA mal wieder in die Hände fiel. Gemacht von der besten und kreativsten Abteilung der Welt, meiner OAP aka On Air Promotion, von den besten und liebsten Menschen die man sich als Kollegen vorstellen kann.

Nun studiere ich ja diesen klassischen Studiengang namens Medienwissenschaften, in dem die wenigsten irgendeinen Plan von der Medienwelt da draußen haben und auch keinen konkreten Berufswunsch. Stattdessen ist in 7 von 10 Fällen auf die Frage Und, was machst du später? die Antwort Irgendwas mit Medien. Die StudiVZ-Gruppe Ich mach was mit Medien hat ja auch fast 6000 stolze Mitglieder, von denen sicher mindestens 5469 Medienwissenschaften oder verwandte Fächer studieren. Wie dieses Irgendwas mit Medien einer ursprünglich genauso nichtsahnenden Medienwissenschaftstudentin konkret aussehen kann, möchte ich einfach mal anhand meines wunderschönen, mich immer noch zu Tränen rührenden Abschiedsvideo zeigen. Und abgesehen davon auch einfach, weil es zu schön ist, um es nicht zu zeigen. Anspielungen auf die einschlägige Schuhbekleidung sind rein zufällig und haben wirklich nichts mit meinem Nachnamen zu tun. Danke nochmal von ganzem Herzen an alle Beteiligten und allen Kollegen bei GIGA! Hier das komplette Video in zwei Teilen:

This entry was posted in Altblog and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to Irgendwas mit Medien ganz konkret – Karo @ GIGA OAP

  1. Mykel Jay says:

    Immer wieder ein Genuss dieses Movie.
    Das kommt dabei heraus, wenn man kreativen Köpfen freien Lauf lässt.
    Einfach ein Gedicht der GIGA-Movies.
    Das ist einfach zu gut, um nur als Abschiedsmovie “abgestempelt” zu werden.
    Das damit die Ära Stiefel ein jähes Ende fand istum so trauriger!
    *schnüff*

  2. crazykaro says:

    Und es ist ja noch dazu in ultrakurzer Zeit entstanden! Einfach total unbeschreiblich, und es rührt mich immer noch : )

  3. Nemmerle says:

    omg, das is ja traurig! wie konntest du die jungs nur im stich lassen?! =( kann man da carepakete hinschicken? oder schreibt da jemand nen brief an die UNO? ich geh mal ne kerze anzünden…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *